Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

1 Warum Access 2007?

1.1 Die Benutzeroberfläche

Eigentlich sollte dieses Kapitel übrigens »Neues in Access 2007 und Benutzeroberfläche heißen (was ja teilweise identisch ist): Wenn man sich als Access-Benutzer das erste Mal mit Access 2007 beschäftigt, findet man nämlich zunächst gar nichts mehr wieder.

Es scheint, als habe Microsoft alle Elemente, Menüs, Optionen, den Dialog und das Datenbankfenster in einen großen Topf geworfen und dann wieder alles hervorgeholt und neu sortiert. Nur das Datenbankfenster, das liegt immer noch darin. Vielleicht angelt es ja noch jemand heraus ... Doch dazu gleich mehr. Zuerst sollen Sie erfahren, warum die Überschrift dieses ersten Kapitels nun »Warum Access 2007?« lautet.

Zunächst sollte dieses Kapitel neben einer kurzen Beschreibung der Neuerungen vor allem die Benutzeroberfläche vorstellen, damit Sie sich nach der Lektüre des ersten Kapitels schon gut in der neuen Version von Access zurechtfinden. Es waren Tabellen geplant, die Ihnen übersichtlich zeigen sollten, welcher Menübefehl nun in welche Ribbon-Leiste gewandert ist, wo die Optionen im neuen Optionen-Dialog zu finden sind, wie Sie den Navigationsbereich am besten steuern, und dazu eine umfangreiche Einführung in die Konzepte von Ribbon, Navigationsleiste und Office-Menü. Nach ein paar Stunden Einarbeitung erschien dem Autor die neue Benutzeroberfläche dann in einem anderen, positiven Licht:

Das Ribbon (so heißt nun der Ersatz für Menü- und Symbolleisten, aber das wissen Sie ja bereits) ist - bis auf einige Ausreißer - recht ordentlich sortiert und bietet teilweise bessere Möglichkeiten als die alten Menüleisten.

Der Dialog mit den Access-Optionen enthält nun doch alle Optionen, die im alten Optionen-Dialog beheimatet waren. Und teilweise sogar besser sortiert - so gibt es keinen eigenen Dialog für die Start-Optionen mehr, sondern nur noch einen Bereich in den Access-Optionen namens Aktuelle Datenbank.

Zum Navigationsbereich - nun, wenn Sie gewohnt sind, viele Objekte in einer Datenbank zu halten und diese in einem beliebig vergrößerbaren Datenbankfenster in mehreren Spalten anzuzeigen, müssen Sie sich hier schon sehr umstellen. Es gibt nur eine einzige Spalte. Aber der Navigationsbereich bietet auch Vorteile, die Sie schnell schätzen lernen: beispielsweise das Suchen-Fenster zum schnellen Auffinden von Datenbankobjekten, und weitere.

Arbeiten Sie einfach ein paar Stunden mit Access 2007 und Sie werden sich von selbst zurechtfinden. Das ist so, als sei Ihr Lieblingssupermarkt völlig umgebaut worden: Bei den ersten zwei, drei Besuchen dauert die Suche einige Zeit und es lässt sich vielleicht nicht einmal alles finden. Beim nächsten Mal geht’s schon erheblich besser.

Und von diesem Gewöhnungseffekt einmal abgesehen, dieses Buch ist für Access-Entwickler (und nicht für Assistenten-Junkies) gedacht. Eine Beschreibung der Benutzeroberfläche wäre da recht unpassend.

Doch nun soll es endlich losgehen: Schritt für Schritt lernen Sie die Neuerungen von Access 2007 kennen und auch die Einschätzung des Autors. Nach einer kurzen Vorstellung der jeweiligen Neuheit wird auf das entsprechende Kapitel verwiesen.

Was sich nicht vernünftig in die geplante Struktur des Buchs einordnen ließ, beschreibt dieses erste Kapitel bereits etwas ausführlicher, wie zum Beispiel die Neuerungen im Bereich Makros, weil sie der Autor nicht unbedingt als Werkzeug für professionelle Entwickler ansieht und somit diesem Thema kein eigenes Kapitel widmete. Und seien Sie nachsichtig, da nicht jede Neuerung mit einem Screenshot versehen ist - diese können Sie am Bildschirm viel besser »life« betrachten.

Nächster Abschnitt:

1.1.1 Navigationsbereich statt Datenbankfenster

Unterabschnitte des aktuellen Abschnitts:

    1.1.1 Navigationsbereich statt Datenbankfenster

    1.1.2 Ribbon statt Menü- und Symbolleisten

    1.1.3 Neuer Optionen-Dialog

    1.1.4 Neuer Startbereich

    1.1.5 Neue Onlinehilfe

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.