Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

1.1.5 Neue Onlinehilfe

1.2 Neues Datenbankformat

Access 2007 führt ein neues Datenbankformat ein. Die neuen Dateiendungen lauten .accdb statt .mdb, .accde statt .mde, .accda statt .mda und .accdb statt .ldb.

Außerdem gibt es mindestens drei neue Dateiendungen: .accdt kennzeichnet Access- Vorlagen ( Templates), auf deren Basis Sie komplett neue Datenbanken erstellen können. Einige Beispiele liefert Microsoft direkt mit, dabei handelt es sich um die auf der Startseite von Access angezeigten Datenbanken wie Posten, Kontakte oder Probleme. Sie finden die passenden .accdt-Dateien im Verzeichnis c:\Programme\Microsoft Office\Templates\1031\Access. Dateien mit der Endung .accdt sind übrigens komprimiert und enthalten Dateien im Office Open XML-Format, das zum Beispiel mit Winzip entpackt oder mit speziellen Anwendungen eingesehen werden kann. Dieses Format ist in der Microsoft‘schen Fassung so komplex (circa 5.000 Seiten Spezifikation), dass ein Analysieren und Reproduzieren in Form eigener Templates ohne weitere Hilfe wohl sehr zeitaufwändig und kaum zu realisieren wäre.

Die Dateiendung .accfl weist auf eine Liste von Feldbeschreibungen hin, die als Grundlage für eine Liste von Feldern dient, die Access Ihnen beim Entwerfen von Tabellen in der Datenblattansicht über den Ribbon-Eintrag Datenblatt|Neues Feld zum Hinzufügen anbietet.

Eine Dateiendung hat es übrigens gar nicht in die neue Version geschafft: Die .mdw-Datei, Garant für nicht hundertprozentige Sicherheit, erlebt keine Renaissance in Form einer .accdw-Datei - mehr dazu weiter unten.

Schließlich können Sie eine Datenbankdatei in eine Datei mit der Endung .accdr umwandeln. Wenn Sie diese per Doppelklick öffnen, startet Access im Runtime-Modus, das heißt, in dem Modus, den auch der Benutzer einer Access-Runtime-Version zu Gesicht bekommt.

Damit können Sie gut simulieren, wie die Anwendung bei Benutzern läuft, die kein Access 2007 installiert haben und denen Sie daher die Runtime-Version von Access mitliefern.

Nächster Abschnitt:

1.3 Runtime gratis

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.