Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

1.9 MDI vs. SDI oder »Jedem Objekt sein Register«

1.10 Neuer Datentyp: Anlagefeld

Im Anlagefeld können Sie Dateien und damit auch Bilder speichern. Mit dem passenden Steuerelement zeigen Sie im Formular Bilder an und bieten die Möglichkeit, neue Bilder hinzuzufügen, bestehende Bilder zu löschen, diese auf der Festplatte zu speichern oder, und das gilt für alle gespeicherten Dateien, Sie öffnen diese per Doppelklick in der passenden Anwendung (diese Funktionen stehen auch in der Datenblattansicht von Tabellen und Abfragen zur Verfügung, aber dort bearbeitet man ja keine Daten ...).

Bilddateien werden standardmäßig im Format der ursprünglichen Datei gespeichert, Sie können aber in den Access-Optionen auch die in älteren Versionen verwendete Konvertierung in Bitmaps erzwingen. In Berichten können Sie mit dem Anlage-Steuerelement ebenfalls Bilder anzeigen.

Der Hasenfuß bei der Sache ist, dass Sie mehrere Dateien pro Anlage-Feld speichern können, aber keinen Einblick in die dahinterstehende Struktur haben. Anscheinend existiert jedoch mindestens eine interne, verborgene Tabelle, die die Dateien speichert.

Viel mehr zu dem neuen Datentyp erfahren Sie in Kapitel 2, »Tabellen und Datenmodellierung«; das passende Steuerelement beleuchtet Kapitel 11, »Bilder und binäre Dateien in Access«. Dort erfahren Sie auch, warum das gute alte OLE-Feld trotz des neuen Anlage-Felddatentyps keinesfalls ein Auslaufmodell ist.

Natürlich können Sie auch per SQL (siehe Kapitel 8, »SQL«) oder VBA (siehe Kapitel 9, »DAO«) auf die in einem Anlage-Feld gespeicherten Daten zugreifen.

Komprimierung nach Wunsch

Anlage-Felder und auch OLE-Felder speichern Bilder standardmäßig komprimiert, soweit es sich nicht schon um ein komprimiertes Bildformat wie .jpg handelt. Diese Einstellung können Sie in den Access-Optionen unter Aktuelle Datenbank|Bildeigenschaften-Speicherformat vornehmen.

Nächster Abschnitt:

1.11 Mehrwertige Felder

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.