Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

2.7.2 Rezepteverwaltung

2.7.3 Artikelverwaltung

Mit der guten alten Nordwind-Datenbank, die bis Access 2003 mit Access geliefert wurde, bietet Microsoft ein Beispiel für eine einfache Artikelverwaltung, die sich von Version zu Version jeglicher Namenskonvention widersetzte (die Nordwind-Datenbank von Access 2007 kommt mit einem wesentlich umfangreicheren Datenmodell, dessen Beschreibung hier den Rahmen sprengen würde - aber es widersetzt sich immer noch den gängigen Namenskonventionen). Immerhin liefert das Datenmodell Beispiele für fast alle gebräuchlichen Beziehungstypen mit Ausnahme der 1:1-Beziehung. Nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist die reflexive Beziehung in der Personal-Tabelle. Dort lässt sich als Wert des Feldes Vorgesetzte(r) ein Eintrag der gleichen Tabelle auswählen. Das Datenmodell aus Abbildung 2.72 sieht dem der Nordwind-Datenbank sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch in einigen Details: Die Tabellennamen weisen nämlich ordnungsgemäß das Präfix tbl auf und Feldnamen sind von Sonderzeichen befreit.

Abbildung 2.72: Das (überarbeitete) Datenmodell der Nordwind-Datenbank

Das Datenmodell ist für eine Beispieldatenbank durchaus in Ordnung, der tägliche Einsatz dürfte jedoch noch einige Erweiterungen verlangen. So wäre es beispielsweise praktisch, wenn man die bestellten Artikel direkt in die Bestandsverwaltung einbeziehen könnte. Diese würde also nicht nur die Ausgänge der bestellten und anschließend verkauften Artikel verwalten, sondern auch den Wareneingang, und gegebenenfalls notwendige Umbuchungen erfassen, etwa zurückgelieferte Ware oder bei Inventuren festgestellte Fehlmengen.

Natürlich könnten Sie dies mit zwei weiteren Tabellen erledigen, die ähnlich wie die Tabelle tblBestelldetails aufgebaut sind, und für Bestandserfassungen die bewegten Waren per UNION-Abfrage zusammenfassen.

Eine andere Möglichkeit ist die aus Abbildung 2.73. Mit diesem Datenmodell gehen Sie das Problem von einer anderen Warte an: Hier werden alle Bewegungen in einer einzigen Tabelle namens tblBestandsaenderungen erfasst. Die Tabelle ist per 1:1-Beziehung etwa mit einer Tabelle namens tblPositionen verknüpft. Zusammen enthalten diese beiden Tabellen genau die gleichen Daten wie die Tabelle Bestelldetails in der Nordwind-Datenbank. Arbeiten können Sie mit diesen Daten - wie bereits weiter oben erwähnt - indem Sie diese einfach per Abfrage zusammenfassen.

Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass sich die für die Erfassung der Wareneingänge und der Umbuchungen benötigten Informationen in Form der Zusatztabellen tblWareneingang und tblUmbuchungen ebenfalls per 1:1-Beziehungen an die Tabelle tblBestandsaenderungen anfügen lassen. Die Bestandsänderungen sind dennoch alle in einer einzigen Tabelle verfügbar. Unterschiede zwischen Ein- und Ausgängen markiert das Feld Vorzeichen, das bei Ausgängen den Wert -1 enthält und bei Eingängen den Wert 1.

Abbildung 2.73: Erweiterung der Bestellverwaltung um Wareneingang und Umbuchungen

Nächster Abschnitt:

2.7.4 CD-Verwaltung

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.