Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

6.4 Berichtsbereiche und Ereignisse

6.4.1 Berichtsbereiche

Standardmäßig zeigt ein Bericht einen Detailbereich sowie einen Seitenkopf und einen Seitenfuß an. Optional lassen sich noch ein Berichtskopf- und ein Berichtsfuß anzeigen. Letztere werden nur je einmal am Anfang und am Ende des Berichts eingeblendet und können beispielsweise für die Gestaltung einer Titelseite verwendet werden.

Seitenkopf und -fuß erscheinen am oberen und unteren Ende jeder Seite und legen somit fest, wie viel Platz noch für den Detailbereich und andere Bereiche übrig bleibt. Alle Bereiche lassen sich jedoch nach Bedarf ein- und ausblenden. Dazu später mehr.

Eines der wichtigsten Elemente zur Strukturierung von Daten - und hier speziell von verknüpften Daten - liegt in der Möglichkeit, Daten nach bestimmten Kriterien zu gruppieren und zu sortieren.

Sortierungen und Gruppierungen legen Sie in dem bereits weiter oben erwähnten Bereich fest. Mit diesem fügen Sie Sortierungen und Gruppierungen zu einem Bericht hinzu. Im Gegensatz zu älteren Access-Versionen, in denen Sie zunächst Felder in den Dialog gezogen und dann mit den Eigenschaften Gruppenkopf und Gruppenfuß festgelegt haben, ob es sich nur um eine Sortierung oder eine richtige Gruppierung mit Kopf- oder Fußbereich handelte, scheint es in Access 2007 so zu sein, dass Sie von vornherein festlegen müssen, ob Sie eine Sortierung oder eine Gruppierung anlegen möchten (wobei eine Gruppierung natürlich auch eine Sortierung beinhalten kann). Dazu klicken Sie auf eine der Schaltflächen Gruppe hinzufügen oder Sortierung hinzufügen (siehe Abbildung 6.13) oder ziehen einfach ein Feld aus der Feldliste auf den Gruppierungs-Bereich und stellen dann in der erweiterten Ansicht aus Abbildung 6.14 das zu gruppierende Feld und die übrigen Eigenschaften ein. In der Tat können Sie aber auch eine Sortierung noch zu einer Gruppierung umfunktionieren, indem Sie einfach einen Kopf- oder Fußzeilenbereich hinzufügen.

Die Einstellungen aus dieser Abbildung sorgen übrigens dafür, dass die zugrunde liegenden Artikel zunächst nach Kategorien und dann innerhalb der Kategorien nach Lieferanten gruppiert werden. Die Daten jeder Lieferanten-Gruppe werden dann noch einer aufsteigenden Sortierung unterzogen.

Abbildung 6.13: Dialog zum Festlegen von Sortierungen und Gruppierungen

Abbildung 6.14: Festlegen der Bereiche einer Gruppierung

In Abschnitt 6.6, »Wichtige Eigenschaften von Berichten und Berichtsbereichen« lernen Sie die übrigen Einstellungen des Gruppieren, Sortieren und Summe-Bereichs kennen.

Nächster Abschnitt:

6.4.2 Ereignisse in Berichten

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.