Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

6.9.8 Rechnungsentwurf im Zusammenhang und Restarbeiten

6.10 Die Berichtsansicht

Neben der Layoutansicht, die neben der Entwurfsansicht zum Entwerfen von Berichten gedacht ist und hier einige sehr nützliche neue Funktionen liefert, gibt es noch eine weitere neue Ansicht, die die Ausgabe von Berichten um einige interaktive Features erweitert. Sie können zum Beispiel ein Beim Klicken-Ereignis mit einer entsprechenden Prozedur für ein Textfeld im Bericht hinterlegen. Wenn Sie den Bericht dann ausdrucken und mit dem Finger auf den Text drücken, öffnet sich etwa ein Formular zum Bearbeiten des aktuellen Datensatzes. Uups! Nein, da ist der Autor mit den vielen Berichtsansichten durcheinandergekommen. Natürlich funktionieren diese Features nur bei der Anzeige auf dem Monitor ...

Was hat es nun tatsächlich mit der neuen Berichtsansicht auf sich, die auch noch Berichtsansicht heißt? Grundsätzlich handelt es sich dabei um eine Ansicht ähnlich der Seitenansicht, nur mit erheblich mehr Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise eine ganze Menge Ereigniseigenschaften verwenden, die Sie bisher nur in Formularen einsetzen konnten. Die folgenden Ereignisse werden allerdings nicht nur durch die Berichts-, sondern auch durch die Layoutansicht unterstützt:

  • Beim Anzeigen: wird beim Wechseln des aktiven Datensatzes durch einen Klick auf diesen ausgelöst
  • Beim Laden
  • Beim Klicken
  • Bei Fokuserhalt
  • Bei Fokusverlust
  • Beim Doppelklicken
  • Diverse Maus- und Tastaturereignisse
  • Bei Größenänderung
  • Bei Entladen
  • Bei Filter
  • Bei angewendetem Filter
  • Bei Zeitgeber
  • Auch die einzelnen Steuerelemente bringen einige neue Ereignisse mit, die für den Einsatz in dieser Ansicht vorgesehen sind - diese sollen aber hier aus Platzgründen nicht alle aufgelistet werden. Werfen Sie doch einfach einen Blick in das Eigenschaftenfenster der einzelnen Steuerelemente!

    Wozu noch eine Ansicht?

    Viel interessanter ist aber, was man auch ohne den Einsatz von Ereignissen mit dieser Ansicht alles anfangen kann:

  • Filtern: Die Berichtsansicht bietet die gleichen Filter-Möglichkeiten wie die Layoutansicht. Das heißt, dass Sie das Kontextmenü des Feldes aktivieren, dessen Inhalt Sie filtern möchten, und dann die passenden Filterkriterien zusammenstellen.
  • Suchen: Sie können mit Strg + F den Suchen-Dialog öffnen und den Inhalt der Felder des Berichts nach dem gewünschten Begriff durchsuchen.
  • Klick-Ereignisse: Sie können Steuerelemente mit einer Ereignisprozedur ausstatten, die Sie durch Klicken oder Doppelklicken auf das Steuerelement auslösen. Damit können Sie beispielsweise ein Formular zu dem aktuellen Datensatz öffnen, die Daten bearbeiten und die überarbeiteten Daten in der aktualisierten Berichtsansicht anzeigen. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie weiter unten in einem Beispiel.
  • Feldinhalte als Hyperlink formatieren: Mit der Eigenschaft Als Hyperlink anzeigen (VBA: DisplayAsHyperlink, Werte: acDisplayAsHyperlinkAlways (1), acDisplayAsHyperlinkIfHlink (0), acDisplayAsHyperlinkOnScreenOnly (2)) legen Sie fest, ob der Inhalt eines Feldes als Hyperlink formatiert wird. Beim Überfahren des Textes mit der Maus erscheint dann die typische Hyperlink-Hand als Mauszeiger.
  • Nächster Abschnitt:

    6.11 Anwendungsbeispiel für die Berichtsansicht

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.