Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

7.3.1 Funktionalität vor Schönheit?

7.3.2 Code einrücken zur Verdeutlichung der logischen Struktur

Wenn Sie Code einrücken, verwenden Sie dazu am besten die Tabulator-Taste. Im Optionen-Dialog der VBA-Entwicklungsumgebung können Sie Ihrem Geschmack entsprechend festlegen, wie viele Leerzeilen die Schrittweite des Tabulators umfassen soll (siehe Abbildung 7.1).

Abbildung 7.1: Optionen-Dialog der VBA-Entwicklungsumgebung

Typische Beispiele für die Einrückung sehen wie folgt aus:

Public Sub DatenLesen()
    Dim db As DAO.Database
    Dim rst As DAO.Recordset
    On Error GoTo DatenLesen_Err
    Set db = CurrentDb
    Set rst = db.OpenRecordset("tblProjekte", dbOpenDynaset)
    Do While Not rst.EOF
        Debug.Print rst!Projekt

        rst.MoveNext
    Loop
DatenLesen_Exit:
    On Error Resume Next
    rst.Close
    Set rst = Nothing
    Set db = Nothing
DatenLesen_Err:
    MsgBox "Es ist ein Fehler aufgetreten!"
    Resume DatenLesen_Exit
End Sub

Listing 7.1: Beispiele für Einrückungen

Zunächst einmal sind alle Anweisungen außer der ersten und der letzten Zeile der Routine um einen Tabulatorschritt eingerückt. Innerhalb der Do While-Schleife erfolgt eine weitere Einrückung. Die Sprungpunkte DatenLesen_Exit und DatenLesen_Err wiederum werden automatisch an den linken Rand gesetzt, damit man diese leicht identifizieren kann. Der geübte VBA-Programmierer sieht hier auf einen Blick: Der eigentliche Kern dieser Routine befindet sich zwischen der ersten Zeile und der ersten Sprungmarke DatenLesen_Exit. Andere Beispiele für Einrückungen sind (neben vielen anderen):

  • For...Next-Schleife:
  • For i = 1 to 10 'Inhalt der Schleife Next i

  • If Then...Else-Verzweigung
  • If a=b then 'Inhalt der Verzweigung End If

  • Select Case-Verzweigung
  • Select Case str Case "a" 'Inhalt des Zweiges Case "b" 'Inhalt des Zweiges End Select

  • Umbrochene Zeilen
  • MsgBox "Es ist schön, wenn man nicht scrollen muss, " _ & "um eine Zeile komplett zu lesen.", _ vbOkOnly + vbExclamation, "Sinnfreie Meldung"

    Wenn Sie einmal mit dem Code anderer Entwickler oder selbst geschriebenem Code arbeiten müssen, der nicht sauber formatiert ist, sollten Sie dies nachholen - aber nicht von Hand. Es gibt praktische Tools, mit denen sich VBA-Code automatisch in eine ansprechende Form bringen lässt. Ein Beispiel ist die Freeware SmartIndenter, die Sie unter [2] finden. Diese formatiert nicht stur nach Schema, sondern bietet auch einige Einstellungsmöglichkeiten zum Formatieren des Quellcodes.

    Nächster Abschnitt:

    7.3.3 Leerzeilen für bessere Lesbarkeit

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.