Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

7.3.5 Anweisungen zusammenfassen

7.4 Kommentare

Mit dem Hochkomma (') leiten Sie einen Kommentar ein. Kommentare können als komplette Zeilen oder als Anhängsel an bestehende Codezeilen eingesetzt werden. Seltener zum Einsatz kommt das Schlüsselwort Rem, das allerdings grundsätzlich am Anfang einer Zeile stehen muss.

Wenn Sie Kommentare in einer Routine verwenden, beziehen sich diese meist auf eine einzelne Zeile oder eine Gruppe von Zeilen. Setzen Sie den Kommentar direkt über die betroffenen Zeilen und rücken Sie den Kommentar genauso weit wie die kommentierte Zeile ein. Auf diese Weise machen Sie die Zugehörigkeit gut kenntlich:

Public Sub DatenLesen()
    ...
    'Alle Datensätze durchlaufen und Projekte ausgeben
    Do While Not rst.EOF
        Debug.Print rst!Projekt
        rst.MoveNext
    Loop
    ...
End Sub

Listing 7.3: Kommentare rücken Sie am besten genauso weit wie die kommentierte Zeile ein

Kommentare wie im vorherigen Beispiel benötigen Sie normalerweise nicht. Die kommentierte Do While-Schleife verwendet jeder Access-Entwickler vermutlich täglich. Setzen Sie Kommentare nur dort ein, wo diese wirklich benötigt werden - etwa wenn Sie nicht triviale Methoden oder einen Trick verwenden, um zu einem bestimmten Ergebnis zu gelangen. Ein Beispiel für Kommentare im Anschluss an Zeilen ist der Deklarationsbereich. In vielen Fällen würde das Unterbringen aller benötigten Informationen zu lange Variablennamen erfordern - etwa wenn der Variableninhalt eine bestimmte Einheit hat:

Dim sngLaenge As Single 'Länge in Meter [m]

Weitere sinnvolle Einsatzmöglichkeiten sind folgende:

  • Hinweise auf noch zu bearbeitende Code-Bereiche:
  • 'ToDo: ...

  • Auskommentieren von Zeilen, etwa um eine alte Version nicht endgültig zu löschen, während man eine neue Variante ausprobiert
  • Kommentierter Bereich im Kopf einer Routine, um deren Eingangs- und Ausgangsparameter, die enthaltene Funktionalität und weitere Informationen etwa zur Änderungshistorie anzugeben
  • Das Kommentieren und Auskommentieren von Code brauchen Sie übrigens nicht zeilenweise von Hand vorzunehmen. Die Menüleiste Bearbeiten (Menüeintrag Ansicht|Symbolleisten|Bearbeiten) liefert zwei Schaltflächen, mit denen Sie mehrere Zeilen gleichzeitig ein- und auskommentieren können (siehe Abbildung 7.2).

    Abbildung 7.2: Menüleiste mit zwei Befehlen zum Kommentieren und Entkommentieren von VBA-Code

    Nächster Abschnitt:

    7.5 Konstanten

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.