Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

7.7.1 If...Then-Anweisung

7.7.2 Select Case

Die Select Case-Anweisung können Sie oft verwenden, wenn If...Then-Konstrukte zu kompliziert werden - entweder wenn viele If/ElseIf-Anweisungen hintereinander abgearbeitet werden oder wenn die Bedingung in einzelnen Verzweigungen beispielsweise aus vielen mit Or verknüpften Ausdrücken besteht.

Voraussetzung für die Verwendung einer Select Case-Anweisung ist, dass alle Verzweigungen sich auf einen Ausdruck und dessen unterschiedliche Werte beziehen.

Hier gilt das Gleiche wie für If...Then-Verzweigungen: Ordnen Sie die einzelnen Case-Zweige so an, dass die wahrscheinlichsten zuerst abgearbeitet werden - das kommt der Performance zu Gute. Wenn keine Bedingung eine höhere Wahrscheinlichkeit als andere erwarten lässt, verwenden Sie eine Sortierung, die gut lesbar ist - beispielsweise nach dem Alphabet.

Und die für die If...Then-Konstrukte beschriebene Regel, alle erwarteten Ergebnisse zu berücksichtigen und den Else-Zweig für eine Behandlung unerwarteter Ergebnisse zu verwenden, gilt auch für Select Case-Anweisungen. Hier heißt der für Ausnahmen verantwortliche Zweig allerdings Case Else:

Public Function SachbearbeiterMitSelectCase(strAnfangsbuchstabe As _
    String) As String

    Select Case strAnfangsbuchstabe
         Case "a" To "k"
            SachbearbeiterMitSelectCase = "a-k: Herr Müller"
        Case "l" To "z"
            SachbearbeiterMitSelectCase = "l-z: Frau Meier"
         Case Else
            SachbearbeiterMitSelectCase = "Kein Sachbearbeiter gefunden"
    End Select

End Function

Listing 7.10: Ausnahmefälle behandeln mit Select Case

ct Case ermöglicht beispielsweise die folgenden Kriterienausdrücke (wobei Sie natürlich auch Variablen und Konstanten statt konkreter Werte einsetzen können):

    Case 1
     Case Is > 1
    Case 1, 2, 3
    Case 1 To 4
    Case 1, 3, 5 To 6    Case "abc"
    Case Is > "a"
    Case "a" To "z"

Nächster Abschnitt:

7.7.3 For...Next- Schleifen

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.