Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

8.3.5 Sortieren von Daten

8.3.6 Aggregatfunktionen

Sie können SQL Aggregatfunktionen verwenden, um Datensätze zu zählen, Mittelwerte zu bilden oder Summen zu ermitteln. Diese Aggregatfunktionen beziehen sich auf das komplette Abfrageergebnis oder auf einzelne Gruppierungen. Mehr über den Einsatz von Aggregatfunktionen auf das komplette Abfrageergebnis erfahren Sie im Anschluss an die Auflistung der Funktionen; der Einsatz von Aggregatfunktionen mit gruppierten Daten wird in Abschnitt 8.3.7, »Gruppieren von Daten« vorgestellt.

SQL bietet die folgenden Aggregatfunktionen:

  • Avg(): Berechnet den arithmetischen Mittelwert des in enthaltenen Wertes.
  • Count: Ermittelt die Anzahl von Datensätzen. Es gibt zwei Varianten: Count(*) ermittelt die Anzahl aller enthaltenen Datensätze, und Count() ermittelt die Anzahl aller Datensätze, in denen der nicht den Wert NULL besitzt.
  • First(): Ermittelt den Wert von des ersten Datensatzes des Abfrageergebnisses.
  • Last(): Ermittelt den Wert von des letzten Datensatzes des Abfrageergebnisses.
  • Max(): Ermittelt den größten Wert von des Abfrageergebnisses.
  • Min(): Ermittelt den kleinsten Wert von des Abfrageergebnisses.
  • StDev(), StDevP(): Ermittelt die Standardabweichung von bezogen auf die Grundgesamtheit (StDevP) oder eine Stichprobe (StDev).
  • Sum(): Summiert die Werte von , Null-Werte werden ignoriert.
  • Var(), VarP(): Berechnet die Varianz von bezogen auf die Grundgesamtheit (VarP) oder eine Stichprobe (Var).
  • Aggregatfunktionen ohne Gruppierung

    Die Aggregatfunktionen lassen sich ohne Gruppierung auf die komplette Ergebnismenge der Abfrage anwenden. Wenn Sie beispielsweise den Durchschnittspreis von Produkten ermitteln möchten, verwenden Sie etwa folgende SQL-Abfrage:

    SELECT Avg(Preis) AS Durchschnittspreis
    FROM tblProdukte;

    Das Ergebnis der Abfrage sieht wie in Abbildung 8.7 aus.

    Abbildung 8.7: Ergebnis der Abfrage eines Durchschnittswertes

    Wichtig ist, dass Sie für den durch die Aggregatfunktion entstandenen Ausdruck einen Alias-Namen angeben - in diesem Fall als AS Durchschnittspreis -, sonst vergibt Access automatisch einen Namen der Form »Durchschnitt von Preis«, »Anzahl von ProduktID«, ...

    Nächster Abschnitt:

    8.3.7 Gruppieren von Daten

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.