Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

9.7.8 Datensätze suchen

9.7.9 Die Seek-Methode zum Suchen in Table-Recordsets

Die Anwendung der Seek-Methode erfordert das Vorhandensein eines Index auf dem betroffenen Feld, dessen Name bekannt ist. Den Namen eines Index finden Sie im Dialog Indizes der jeweiligen Tabelle (siehe Abbildung 9.11). Sie können den Dialog über die Schaltfläche Indizes des Ribbons öffnen, während die betroffene Tabelle in der Entwurfsansicht angezeigt wird.

Abbildung 9.11: Ermitteln des Indexnamens

Die Suche per Seek sieht wie im folgenden Listing aus. Vor der Anwendung der Seek-Methode legen Sie mit der Index-Eigenschaft den Namen des Index fest. Die Seek-Methode selbst erwartet zwei Parameter: einen Vergleichsoperator (<, <=, =, =>, >) und den Vergleichswert. Nach dem Suchen prüft man mit der NoMatch-Eigenschaft, ob die Seek-Methode einen Datensatz gefunden hat. Die Seek-Methode verschiebt den Datensatzzeiger auf den gefundenen Datensatz, sodass dieser bequem ausgegeben werden kann. Beachten Sie, dass der Datensatzzeiger auf dem aktuellen Datensatz stehen bleibt, wenn die Seek-Methode keinen Datensatz gefunden hat - die Prüfung der NoMatch-Eigenschaft ist also unbedingt erforderlich, um auch tatsächlich den gesuchten Datensatz auszugeben.

Public Sub SucheMitSeek()
    ...
    Set rst = db.OpenRecordset("tblMitarbeiter", dbOpenTable)
    rst.Index = "idxNachname"
    rst.Seek "=", "Minhorst"
    If Not rst.NoMatch Then
        Debug.Print rst!Vorname & " " & rst!Nachname
    End If
    ...
End Sub

Listing 9.34: Suche nach einem Datensatz mit der Seek-Methode

Nächster Abschnitt:

9.7.10 Die Find-Methoden zum Suchen in Dynaset- und Snapshot-Recordsets

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.