Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

10.4.4 Filtern

10.4.5 Sortieren

Die Datensätze eines Recordsets können Sie entweder bereits über die Datenherkunft oder durch nachträgliches Hinzufügen eines Sortierkriteriums sortieren. In der Datenherkunft gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie öffnen die Datensatzgruppe mit der Option adTableDirect. In diesem Fall kommt die im Dialog Indizes angegebene Sortierung zur Anwendung.
  • Sie öffnen eine gespeicherte Abfrage mit voreingestellter Sortierreihenfolge oder geben einen SQL-Ausdruck mit einem entsprechenden Sortierkriterium an.
  • Sortieren nach dem Öffnen des Recordsets

    Wie in DAO bietet auch ADO eine Eigenschaft zum Angeben eines Sortierkriteriums. Voraussetzung für seinen Einsatz ist, dass das Recordset-Objekt einen clientseitigen Cursor verwendet. Wie auch die Filter-Eigenschaft wirkt sich die Sort-Eigenschaft unmittelbar auf die aktuelle Datensatzgruppe aus.

    Nach dem Öffnen des Recordsets können Sie eine Sortierung mit der Sort-Eigenschaft vornehmen:

    Public Sub SortierenEinesRecordset()
        ...    
        rst.CursorLocation = adUseClient
        rst.Open "Artikel", cnn, adOpenDynamic, adLockOptimistic
        rst. Sort = "Artikelname ASC"
        Do While Not rst.EOF
            Debug.Print rst!Artikelname
            rst.MoveNext
        Loop
        ...
    End Sub

    Listing 10.24: Nachträgliches Sortieren einer Datensatzgruppe

    Nächster Abschnitt:

    10.4.6 Lesezeichen

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.