Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

11.10.3 Speichern in verschiedenen Formaten

11.10.4 Bilder bearbeiten

Sie können die Funktionen des Moduls mdlOGL2007 auch dazu benutzen, ein einmal in ein StdPicture-Element geladenes Bild zu bearbeiten oder dessen Größe zu bestimmen.

Leider kann das Buch an dieser Stelle keine komplette Beispielanwendung liefern, aber Sie sollen zumindest die Möglichkeiten kennen.

Daher finden Sie nachfolgend eine Auflistung der vorhandenen Funktionen:

  • InitGDIP: Initialisiert die Bibliothek
  • ShutDownGDIP: Deinitialisiert die Bibliothek
  • LoadPicturePlus: Lädt ein Bild aus einer Datei in ein StdPicture-Objekt
  • ResampleImage: Skaliert ein Bild auf die angegebene Größe
  • MakeThumb: Erstellt ein Vorschaubild in der angegebenen Größe; der Unterschied zu ResampleImage ist, dass diese Funktion die Originalproportionen beibehält und fehlende Flächen als Rahmen ausfüllt
  • MergeImages: Mischt zwei Bilder, wobei Sie einen Überblendfaktor angeben können
  • ImageMakeAlpha: Erzeugt ein 32-bit-Bild mit einem Transparenzkanal auf Basis der dafür angegebenen Farbe
  • OverlayImage: Blendet ein Bild mit Transparenz in ein zweites Bild ein
  • GetImageSize: Ermittelt die Höhe und Breite eines Bildes und gibt diese in Form des Typs TSize zurück, der die Höhe und Breite enthält
  • SaveImage: Speichert das im StdPicture enthaltene Bild; besonders wichtig: Sie können das Bildformat festlegen, in dem das Bild gespeichert werden soll.
  • ImageDrawFrame: Fügt einem Bild einen Rahmen hinzu (gegebenenfalls mit Farbverlauf)
  • BlurImage: Weichzeichnen eines Bildes
  • BrightnessContrast: Stellt die Helligkeit und den Kontrast eines Bildes ein
  • Saturation: Stellt die Sättigung eines Bildes ein
  • ArrayFromPicture: Erzeugt ein Byte-Array aus einem StdPicture-Objekt, das Sie in einem OLE-Feld speichern können
  • ArrayToPicture: Erzeugt ein StdPicture-Objekt aus einem als Byte-Array gespeicherten Bild
  • GetIconPic: Liefert das System-Icon zum Datentyp der angegebenen Datei
  • GetScreenRes: Liest die aktuelle Bildschirmauflösung aus
  • Das Modul enthält noch weitere Funktionen, die Sie sich in der Beispieldatenbank ansehen können.

    Nächster Abschnitt:

    11.10.5 Ersatz für Anlagen?

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.