Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

11.10.4 Bilder bearbeiten

11.10.5 Ersatz für Anlagen?

Das Anlage-Feld ist zweifellos eine Erleichterung für Access-Anwender. Allerdings behält das Speichern der Dateien in einer verborgenen Datei einen faden Beigeschmack. Warum also nicht Bilder und binäre Dateien als Binärstrom in einem OLE-Feld speichern? Mit den genannten Funktionen des Moduls mdlOGL2007 erhalten Sie Möglichkeiten, die das Anlage-Feld nicht liefern kann. Oder doch? Aber natürlich. Sascha Trowitzsch liefert auch noch eine Routine, mit der Sie den Inhalt eines Anlage-Feldes so in ein Byte-Array einlesen, dass Sie es leicht mit der Funktion ArrayToPicture in ein StdPicture-Objekt umwandeln können. Und somit können Sie auch alle anderen in mdlOGL2007 enthaltenen Funktionen einsetzen. Aber: Eine Funktion zum Zurückverwandeln in eine Anlage liefert die Beispieldatenbank nicht.

Performance pro und kontra

Bei der Entscheidung, ob Sie Anlage- oder OLE-Felder zum Speichern Ihrer Bilder oder Dateien verwenden, sollten Sie auch die Performance berücksichtigen. Access komprimiert den Inhalt von Anlage-Feldern, wenn es sinnvoll ist - etwa beim .bmp-Format. Damit benötigen Sie weniger Speicherplatz und vor allem lassen sich Daten schneller über das Netzwerk transportieren. Andererseits kostet das Packen und Entpacken ebenfalls Ressourcen. Das binäre Speichern im OLE-Feld erfolgt unkomprimiert, kostet also beim Anlegen und Laden weniger Zeit. Dafür haben die Dateien Originalgröße - schlecht also etwa beim .bmp-Format - und führen gegebenenfalls zu mehr Netzwerktraffic. Für Bilder im .jpg-, .gif- oder .png-Format, die per Definition bereits komprimiert sind, spielt das hingegen keine Rolle.

Beispieldatenbank: Die Beispiele dieses Kapitels finden Sie auf der Buch-CD unter \Kap_11\BilderUndBinaereDaten.accdb.

Nächster Abschnitt:

12 Ribbon

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.