Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

12.8 Ribbons für Formulare und Berichte

12.9 XML-Dokument mit Application. LoadCustomUI laden

Neben dem Speichern des Ribbon-XML-Dokuments in der Tabelle USysRibbons und dem Festlegen der beim Start einzulesenden Ribbon-Definition gibt es noch eine weitere Möglichkeit, Ribbons anzulegen.

Abbildung 12.35: Auswählen eines benutzerdefinierten Ribbons für ein Formular

Diese erfordert das Vorhandensein des XML-Dokuments in einem beliebigen Format - wie oben beschrieben im Memofeld der Tabelle USysRibbons oder einer anderen Tabelle gespeichert oder auch in Form einer externen Textdatei. Sie müssen nur sicherstellen, dass das XML-Dokument in einer String-Variablen gespeichert vorliegt. Anschließend können Sie dann die Methode LoadCustomUI des Application-Objekts verwenden, um ein Ribbon mit der angegebenen Definition zur Liste der verfügbaren Ribbons hinzuzufügen.

Die folgende Routine liest zunächst mit der Funktion TextdateiLesen (siehe Listing 12.29) die in einer Datei gespeicherte Ribbon-Definition ein und weist diese dann per LoadCustomUI-Methode der Liste der benutzerdefinierten Ribbons der aktuellen Datenbank zu. Diese können Sie dann in den Access-Optionen unter Aktuelle Datenbank|Multifunktionsleisten- und Symbolleistenoptionen|Name der Multifunktionsleiste auswählen.

Public Sub DynamischeZuweisungDatei()
    Dim strRibbon As String
    strRibbon = TextdateiLesen(CurrentProject.Path & "\Ribbon.xml")
     Application.LoadCustomUI "RibbonAusDatei", strRibbon
End Sub

Listing 12.28: Zuweisen einer Ribbon-Definition per LoadCustomUI

Public Function TextdateiLesen(strDateiname As String)
    Dim lngDatei As Long
    Dim strText As String
    lngDatei = FreeFile
    Open strDateiname For Input As lngDatei
    strText = Input$(LOF(1), lngDatei)
    Close lngDatei
    TextdateiLesen = strText
End Function

Listing 12.29: Funktion zum Einlesen von Textdateien

Anschließend können Sie die Ribbon-Definition jederzeit durch eine neu erstellte Textdatei ersetzen - solange der Parameter CustomUiName der Methode LoadCustomUI gleich bleibt (hier RibbonAusDatei), aktualisiert sich das Ribbon dann automatisch.

Nächster Abschnitt:

12.9.1 Dynamisches Aktualisieren des Ribbons

Unterabschnitte des aktuellen Abschnitts:

    12.9.1 Dynamisches Aktualisieren des Ribbons

    12.9.2 Beispiel: Abhängige Kontrollkästchen

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.