Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

12.9.2 Beispiel: Abhängige Kontrollkästchen

12.10 Menü- und Symbolleisten aus bestehenden Access 2003-Anwendungen

Viele Access-Entwickler sorgen sich um die Kompatibilität der Menü- und Symbolleisten von Anwendungen, die sie mit Access 2003 oder älter erstellt haben. Die Sorge ist natürlich berechtigt, denn immerhin hat Microsoft die Menüstruktur komplett umgekrempelt. Für die Verwendung älterer benutzerdefinierter Menüs wurde allerdings ein Hintertürchen offen gelassen: Diese werden standardmäßig einfach in einem eigenen Ribbon namens Add-Ins in einem tab-Element mit der Beschriftung Benutzerdefinierte Symbolleisten angezeigt (siehe Abbildung 12.38). Wenn Sie eine Menüleiste und eine oder mehrere Symbolleisten gleichzeitig anzeigen, erfolgt dies auch im Ribbon Add-Ins - mit dem feinen Unterschied, dass Sie die Position der Symbolleisten nicht mehr verändern können. Das Verschieben an den linken, rechten oder unteren Rand oder das Platzieren im freien Raum ist also nicht mehr möglich. Davon abgesehen übernimmt Access 2007 alle menürelevanten Einstellungen, die Sie im Start-Dialog (Optionen|Start) vornehmen können - zum Beispiel:

  • Datenbankfenster: blendet bei Deaktivierung den Navigationsbereich aus
  • Statusleiste: blendet bei Deaktivierung die Statusleiste aus
  • Unbeschränkte Menüs anzeigen: blendet bei Deaktivierung alle Einträge im Office-Menü außer Datenbank schließen und Access beenden aus
  • Abbildung 12.38: Menüs von Anwendungen, die mit Access 2003 und älter erstellt wurden, erhalten ein eigenes Ribbon

    Es gibt aber auch die Möglichkeit, in Access 2007 eine Menüleiste im alten Stil anzuzeigen. Dazu sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Es handelt sich um eine Datenbank im Format von Access 2000 bis Access 2003.
  • Die Datenbank enthält eine benutzerdefinierte Menüleiste und diese ist in den Startoptionen von Access 2003 und älter als Menüleiste eingetragen.
  • Sie öffnen die Datenbank in Access 2007, deaktivieren dort in den Access-Optionen die Eigenschaft Aktuelle Datenbank|Navigation|Navigationsbereich anzeigen und stellen im Bereich Aktuelle Datenbank|Multifunktionsleisten- und Symbolleistenoptionen die Eigenschaft Menüleiste auf den Namen Ihrer Menüleiste und die Option Integrierte Symbolleisten zulassen auf Nein ein.
  • Das Ergebnis sollte nun etwa wie in Abbildung 12.39 aussehen:

    Abbildung 12.39: Eine .mdb-Datei in Access 2007 mit benutzerdefinierter Symbolleiste

    Bedenken Sie, dass Sie mit einer solchen .mdb-Datei keine der vielen Neuerungen von Access 2007 nutzen können.

    Nächster Abschnitt:

    12.11 Übersicht über Ribbon-XML-Elemente und Attribute

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.