Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

18.4 Vertrauensstellungscenter

18.5 Digitale Signaturen

Digitale Signaturen schützen Benutzer von Access-Anwendungen beziehungsweise der dahinter stehenden VBA-Projekte, indem sie diese als »echt« authentifizieren. Das funktioniert folgendermaßen:

  • Eine Signatursoftware bildet einen Hashwert auf Basis des Inhalts der zu signierenden Datei.
  • Der Hashwert wird mit einem privaten Schlüssel verschlüsselt - der resultierende Wert ist die Signatur.
  • Datei und Signatur inklusive öffentlichem Schlüssel werden an den Benutzer weitergegeben.
  • Aus der Signatur und dem öffentlichen Schlüssel wird der weiter oben erzeugte Hashwert gewonnen und mit dem Hashwert der signierten Datei verglichen.
  • Stimmen die Hashwerte überein, gilt die Datei als vom angegebenen Absender erzeugt und als seit dem Signieren unverändert übermittelt.
  • Die Sicherheit Ihres Systems erhöhen Sie dadurch nicht unbedingt: Immerhin müssen Sie sich an einem bestimmten Punkt entscheiden, ob Sie die Datenbankanwendung als »gutartig« einschätzen und ausführen oder nicht. Da die digitale Signatur in Zusammenhang mit Access-Anwendungen quasi keinen öffentlichen Zuspruch findet, verweist das Buch an dieser Stelle auf die Onlinehilfe: Unter dem Stichwort »Signatur« finden Sie dort eine Liste von Artikeln zu diesem Thema.

    Nächster Abschnitt:

    18.6 Schutz vor bösartigen SQL-Statements

    © 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.