Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Nur EUR 59,95!
Fehler gefunden?
Bitte melden!
Wünsche an das Buch?
Her damit!
Was denken die Leser über dieses Buch?
Lesen Sie aktuelle Rezensionen!
Kapitel des noch nicht veröffentlichten Buchs zum Downloaden, Probelesen und Kommentieren
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Das Buch im HTML-Format

Für unbestimmte Zeit bieten Addison-Wesley und André Minhorst den kompletten Inhalt des Buchs als Download an. Schauen Sie rein und informieren Sie sich über den Inhalt! Und wenn Ihnen das Buch nützlich erscheint und Sie glauben, dass Sie etwas gelernt haben oder durch das Gelesene sogar etwas Zeit und somit Geld bei Ihrer Arbeit einsparen konnten, können Sie sich ja beim Autor und beim Verlag revanchieren - beispielsweise durch den Kauf dieses Buchs.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Sie das Buch direkt hier bestellen - Sie erhalten das Buch dann direkt vom Verlag, und der Autor und Verlag haben dann noch mehr davon, als wenn Sie es anderswo kaufen.

Danke für Ihr Interesse!

19.8.1 Meldung bei fehlenden Verweisen

19.8.2 Ohne Verweise arbeiten?

Fast alle Anweisungen, die man unter VBA verwendet, werden über so genannte OLE-Objekte zur Verfügung gestellt.

Diese OLE-Objekte lassen sich innerhalb von VBA unter anderem mit der Methode CreateObject erzeugen - falls Access sie nicht schon beim Start der Anwendung selbst erzeugt hat, wie etwa das DBEngine-Objekt der DAO-Bibliothek. Voraussetzung ist, dass Sie die ProgID des Objekts kennen. Meist ist diese aber offensichtlich: So greifen Sie auf Word mit Word.Application oder Excel mit Excel.Application zu.

Der Vorteil ist: Access sucht sich so immer die Bibliothek mit der angegebenen ProgID heraus (also etwa Word.Application) und muss nicht auf die Verwendung der richtigen Version achten. Für die Abwärtskompatibilität haben Sie in diesem Fall allerdings selbst zu sorgen - wenn Sie eine Datenbank weitergeben, die Funktionen einer Office-Anwendung in der Version 2007 enthält, müssen Sie bei einem System mit Office 2000 mit dem Scheitern rechnen.

Nächster Abschnitt:

19.8.3 Late Binding und Early Binding

© 2006-2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.