Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Warum noch ein Access-Buch?
Für wen ist das Buch?
André Minhorst
Sascha Trowitzsch
Kostenloser Download von Inhaltsverzeichnis, Probekapitel und Index des Buchs
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Die Autoren

Das Buch wurde durch das bewährte Duo André Minhorst/Sascha Trowitzsch geschrieben. Beide arbeiten seit mehr als zehn Jahren mit Access und haben sich im MS-Office-Forum kennengelernt.

André Minhorst

André Minhorst ist Macher des Magazins Access im Unternehmen und Webmaster des passenden Internetangebots. Er hat bisher sechs Bücher für Addison-Wesley und andere Verlage sowie unzählige Fachbeiträge zu Access, VBA, Office, Word und auch zu VB.NET in Magazinen wie c't, dotnetpro, Access im Unternehmen oder Word im Unternehmen veröffentlicht. Er ist als Softwareentwickler tätig und arbeitet hier nicht nur an den üblichen Datenbankanwendungen, sondern erstellt auch Tools, die dem Access-Entwickler die tägliche Arbeit erleichtern. Er betreibt den Blog Access-Geeks und organisiert den Duisburger Access-Stammtisch.

Sascha Trowitzsch

Sascha Trowitzsch ist hauptsächlich Softwareentwickler, gibt aber sein Wissen in Foren, im Usenet oder in Fachartikeln für das Magazin "Access im Unternehmen" weiter. Dort sorgt er außerdem als Fachlektor für die bestmögliche inhaltliche Qualität. Im Jahr 2007 wurde er von Microsoft für seine Leistungen in der Access-Community zum Most Valuable Professional (MVP) für Microsoft Office Access ernannt.

Entstehung dieses Buchs

Bei Büchern mit mehr als einem Autor passiert es oft, dass die Autoren jeweils die bevorzugten Themenbereiche behandeln und die Ergebnisse anschließend zusammenfassen. Bei diesem Buch war dies anders: Sascha Trowitzsch war hauptsächlich mit der Programmierung beschäftigt, André Minhorst kümmerte sich überwiegend um das Schreiben der einzelnen Kapitel. Der gesamte Prozess ähnelte sehr stark dem bei einer "echten" Softwareentwicklung: Die Anforderungen und das Datenmodell wurden gemeinsam konzipiert und die Anwendung in mehreren Stufen erstellt. Jeweils nach Fertigstellung eines Teils der Anwendung wurde versucht, diesen Teil in Form eines Kapitels oder zumindest eines Abschnitts zu beschreiben, was genau wie im richtigen Leben dazu führte, dass durch falsche Annahmen entstandene oder technische Fehler aufgedeckt wurden und so erneut die Anwendung angefasst werden musste.

Die lange Zeit zum Schreiben des Buchs rührte allerdings nicht nur daher, sondern ist auch dem Umstand geschuldet, dass die Autoren nebenher auch noch andere Projekte durchführten.

© 2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.

Forum
Diskutieren Sie mit den Autoren und anderen Lesern über Buch und dmsBase!