Jetzt bestellen
+ direkter Download des eBooks!
Übersicht der Themen
Für wen ist das Buch?
Melanie Breden
André Minhorst
Kostenloser Download von Inhaltsverzeichnis, Probekapitel und Index des Buchs
Beispieldatenbanken
Zusätzliches Material

Ribbon-Programmierung für Office 2007

Das erste deutschsprachige Ribbon-Buch ist da!

Über die Vorzüge des Ribbons (zu deutsch: Multifunktionsleiste) der neuen Office-Reihe von Microsoft kann man trefflich streiten. Eines jedoch steht fest: Microsoft hat sich sicher keinen Gefallen getan, keine grafische Benutzeroberfläche für das Anpassen des Ersatzes von Menü- und Symbolleisten zu liefern.

So muss der Anwender diesmal selbst ran und sich mit einigen Tools und XML- und VBA-Know-how an die Bearbeitung des Ribbons begeben, wenn er diese ändern möchte.

Grundlagen

Einen großen Teil des Buchs nehmen die grundlegenden Techniken ein. Wie definiert man eigentlich das Ribbon per XML? Wie verwende ich die einzelnen Steuerelemente? Wie rufen Sie vom Ribbon aus die gewünschten VBA-Funktionen auf? Was sind Callback-Funktionen? Wie interagiere ich mit dem Ribbon, um zum Beispiel zur Laufzeit ein Steuerelement zu aktivieren oder deaktivieren?

Achtung, Sparpaket!

Wenn Sie Access-Entwickler sind, haben wir ein tolles Angebot für Sie: Ein Jahresabo des Magazins "Access im Unternehmen" mit dem Ribbon-Buch als Präsent! Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link.

Verschiedene Techniken, unterschiedliche Wirkung

Grundsätzlich gibt es abhängig von der Anwendung verschiedene Möglichkeiten, das Ribbon anzupassen. Zunächst einmal können Sie Dokumente wie Word-, Excel- oder Powerpoint-Dokumentvorlagen und auch Dokumente mit benutzerdefinierten Ribbon-Erweiterungen ausstatten. Diese werden in der Datei gespeichert zeigen sich dann beim Öffnen des jeweiligen Dokuments. Access-Anwendungen stattet man ebenfalle individuell mit Ribbon-Anpassungen aus. Wer unter Word, Excel und Powerpoint Ribbon-Anpassungen braucht, die unabhängig vom gerade geöffneten Dokument sichtbar sind, verwendet eine globale Dokumentvorlage mit den entsprechenden Ribbon-Änderungen.

Die letzte Möglichkeit ist ein COM-Add-In: Damit können Sie allen Anwendungen, also Access, Excel, Outlook, Powerpoint und Word, ein Ribbon nach Wunsch verpassen.

Das Buch demonstriert all diese Möglichkeiten.

Sie wollen mehr Access-Know-how?

Wer das Buch durchgeackert hat und mehr Access-Stoff will, kann sich einmal das Access-Magazin ansehen - unter www.access-im-unternehmen.de.

© 2008 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.